News

26.01.2017

Tiergestützte Pädagogik am Joker Hof Tollet

Seit Jahren gehören die Lamas Sandro, Hembra, Toledo, Hija und das Alpaka Macho zum Gesamtbild des OÖZIV Joker Hofs in Tollet. Lamas und Alpakas eigenen sich durch ihr Naturell ausgezeichnet für tiergestützte Interventionen in der Arbeit mit den Jugendlichen. Durch intensive Trainingsarbeit am Hof ist es nun möglich, pädagogische Spaziergänge mit den Lamas durchzuführen.

 

 

Koordinatives Training

Auftrag der Joker Höfe Tollet bzw. Taufkirchen/Pram ist es, Menschen mit erhöhtem Förderbedarf auf die Anforderungen des allgemeinen Arbeitsmarktes und auf ein selbstverantwortliches Leben vorzubereiten. Bei den Lama-Spaziergängen werden Koordination, Körperwahrnehmung und Motorik trainiert. Des weiteren werden Zeitplanung und vorausschauende Handlungsplanung entwickelt.

 

 

Geduld ist gefragt

Wichtig im Umgang mit den Tieren ist Durchsetzungsvermögen, wie Geduld und Frustrationstoleranz, wenn zB ein Lama während des Spaziergangs verlockendes Gras findet und lieber fressen möchte. Die Tiere zeigen den Jugendlichen sehr deutlich auf, wenn ihr Verhalten Erfolg oder Misserfolg herbeiführt. Die begleitenden Betreuer des Hofes „übersetzen“ die Signale der Tiere, sodass die Jugendlichen diese auf ihr Verhalten umlegen können.

 

 

Beziehungsarbeit

Mensch-Tier-Interaktionen fördern Annäherung und Vertrauen, während Stress und soziale Ängstlichkeit reduziert werden. Auf diese Weise können neue Beziehungserfahrungen gesammelt und so in den Alltag der Jugendlichen integriert werden.

Träger - OÖ Zivil-Invalidenverband
Einrichtung - JOKER HOF TOLLET / HOF TAUFKIRCHEN
Einrichtung - Hof Schlüßlberg
Einrichtung - Hof Feichtlgut
Einrichtung - SUPPORT
NEWS
Oberösterreichischer Zivil-Invalidenverband
Gewerbepark Urfahr 6/1 ● A-4040 Linz
Telefon +43 732 341146 ● Fax: +43 732 3411464

Email: office@ooe-ziv.at ● Web: www.ooe-ziv.at
ZVR-Zahl: 903869140

Letzte Änderung: 26.06.2017

Sitemap

(L:6-Det6/K:1000575) / lc:1031 / cp:1252 | © **superweb.at/v17